Trauerstammtisch für Männer

Mit Weißwurst, Brez‘n und Bier

Männer gehen mit Gefühlen anders um. Das heißt nicht, dass ihre Gefühle weniger intensiv und bedeutend sind, ganz im Gegenteil, doch fällt es Männern unter Umständen schwerer, sie anzunehmen, sie rauszulassen oder sich gar Hilfe zu holen. 

 

Männer sind in Trauer-Singkreisen, in Trauercafés und Trauergruppen, in Hospiz- und Palliativzusammenhängen eher selten anzutreffen. Die wenigen Männer, die an Trauergruppen teilnehmen, sind oft eher zurückhaltend und schweigsam. Die meisten Angebote passen für Männer einfach nicht.

 

Lesen Sie weiter bitte das PDF, das Sie hier laden können. Sicher werden Sie sich als Mann an dem einen oder anderen Punkt wiedererkennen.

Mein Angebot (in Planung):

An neun Abenden werden wir uns in einer geschlossenen Gruppe und in einem geschützten Rahmen mit verschiedenen Aspekten der Trauer beschäftigen. Darüber hinaus gibt es zum Abschluß eine Exkursion (mit Abschiedsessen) – über einen halben bis ganzen Tag –, die Sie auf ungewöhnlichen Pfaden den Trauerweg auch mal ganz anders gehen lässt.

 

Festes Ritual eines jeden Abends ist das gemeinsame Essen zu Beginn: Weißwurst, Brez‘n und Bier. Das ist tatsächlich so gemeint. Die Wurst darf auf Wunsch natürlich auch vegetarisch sein, das Bier und andere Softgetränke wird es alkoholfrei geben.

Veranstaltungsort: Kreativ-Werkstatt MakerLab, James-Loeb-Straße 11

Termine: in Vorbereitung, Start im Herbst 2024

Zeit: sonntags, 14– ca. 17 Uhr

Investition: in Planung

Teilnehmer: max. 8 Männer, mindestens 4; ein Gast an einem Abend

Leitungsteam: Sven Zähle und Helmut Lipfert (Sozialpädagoge)

Voraussetzungen: Sie dürfen mit jeder Art von Trauer kommen. Todesfälle als Auslöser sollten mindestens zwei Monate zurückliegen. Im Zweifelsfall sprechen Sie mich einfach an.

Gruppenregeln: Keine Gruppe ohne Regeln… Wir werden sie am ersten Abend noch einmal besprechen, doch möchte ich Sie an dieser Stelle schon einmal erwähnen (Download PDF).

Mehr Informationen in Kürze hier!


Ich habe Ihr Interesse geweckt? Sie haben Fragen?